Das mawucht-Streßnetz von Matto und Christian Stoiber
So richtig lustig ist das Streßnetz erst, wenn man auch die Bilder sieht.

Cabaret: KRASKA & SAUMAN - Neues Programm "Einkörpern" 20.-24.1. Theater am Alsergrund, 310 46 33!

Was war, was schließen wir daraus, was kommt? Wer's wissen will, liest's hier.


Wer genau aufgepaßt hat, hat schon in den letzten Monaten erkannt, was uns 1998 bevorsteht; zuerst sei verraten, daß es sich dabei um shmoove wie um erschreckende, gar menschenverachtende Entwicklungen handelt.

Nehmen wir zum Beispiel das Pensionistenfoltern, das, von Großbanken betrieben, jetzt erst richtig losgeht! Unvernommenen Meldungen zufolge wollen 1998 auch CA, Hypobank und Bregenzerwaldbank dieses breite Feld der Kundendisziplinierung beschreiten.

Auch auf dem Schulsektor tut sich Erschreckendes auf: In Málaga wurde in einem Großversuch begonnen, in Sprachschulen über die Vermittlung der Sprache hinausgehende kulturelle Brücken zu schlagen - im Preis inbegriffen!

Und wer irgendwas auf sich hält, geht 1998 auf ein Standing outside-Fest. Die Idee dahinter: Überbrückung von Platzproblemen durch Verlagerung festlicher Aktivitäten auf die Straße vor dem Lokal - die Zauberworte heißen: Kein Eintritt!

Eine neue Qualität von Kundendienst um gar nicht viel Geld! Karl-Oskar Pauer machte es bereits 1997 vor und gab jedem CD-ROM-Brenner Traxwriter 2600 zwei Softwarte bei, die das Ding installieren, bedienen und nur wenig Trinkgeld nehmen - rund um die Uhr!

Sogar das USI bietet nun interessante, neue Sportarten in seinem Katalog an. Neben Aktivitäten wie Tanzen, Tauchen, Modern nun sogar Baggern, pikanterweise mit Partner.

Bei soviel neuen Entwicklungen müssen wir uns alle keine Sorgen machen, ob uns fad sein wird, schätzt das euch im neuen Jahr willkommenheißende Streßnetz.

Kultur - zum Ausschneiden und Sammeln (6)

Alles geht zuende (nur das neue Jahr natürlich nicht), und so auch unsere unverglichene Kulturserie Zigarettensiegel aus aller Welt. Den würdigen Abschluß machen die Exponate der Länder Tschechien und Kroatien. Das tschechische ist ja nicht unbedingt repräsentativ für Glanz und Glorreichtum dieser Rubrik, aber die Kroaten haben sich ordentlich was einfallen lassen: Seltsame Farben, absurde Muster, bizarre Schriftarten, groteske Muster! Yeah, dachten wir, das ist ein Schlußakzent, den man sich merkt!
Maro, schalt die Bilder ein!

Noch mehr Kunst und Können nach Klick auf diesen schniek-shmooven Schriftzug:
Zum Hauptmenü

Bitte um Reaktion!

Bitte schreib uns, wie dir das Streßnetz gefällt! Deine Zuschrift landet vielleicht auf der Reaktionen-Seite.

Extrastreß auf der WU: Vorsicht: Der &*+!=^X!!-IBM Web Explorer stürzt beim Mailen ab. Falls du mit ihm und nicht mit dem Microsoft Internet Explorer, Netscape o.ä. arbeitest, verwende bitte Eudora oder Telnet/UNIX zum Mailen.

Matto: h9250416@gutemine.wu-wien.ac.at
Christian Stoiber: a9001015@unet.univie.ac.at


Unsere intellektülle Argumentationsgrundlage:

Wenn dir's in Kopf und Herzen schwirrt,
was willst du Bess'res haben!
Wer nicht mehr liebt und nicht mehr irrt,
der lasse sich begraben!

Johann Wolfgang von Goethe (1749-1832)

Deine Nummer (seit 7.11.96)

Wir unterliegen der Dr. Oetker-Qualitätskontrolle, durchgeführt von Professor Z persönlich!


Texte und Bilder, wenn nicht anders angegeben: ©1988-97 Walter Augustin; Veröffentlichung, außer privat, nur mit Zustimmung der Autoren.